Fahrer bei Bofrost

Ortsbegehung in einer Kirche, die mangels Publikumszuspruch zur Disposition steht. Die übliche Ratlosigkeit. Ich überlege, ob es vielleicht jemanden gibt, der das Gebäude geschenkt nehmen würde, und schweige.

Derweil erzählt der Pfarrer von einem Hausbesuch: “Wir sind keine Volkskirche mehr. Pfarrer bedeutet für die Leute nichts. Der hat mich gefragt, ob ich für Bofrost fahre”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.